UMBAU UND DACHAUSBAU WOHNHAUS

Bauort: Gehringstrasse 2, Landshut
Bauzeit: 10/2009 - 01/2010
Fotos: Rolf Sturm
Weitere Infos

Ausgangssituation

Das ursprünglich erdgeschossige Bäckereigebäude wurde 1957 aufgestockt. Im Obergeschoss entstand eine Wohnung für die Besitzer sowie Büro- und Aufenthaltsräume für die Bäckerei. Nach einem Generationenwechsel sollte die gesamte Fläche saniert, energetisch modernisiert und neu aufgeteilt werden.

Eine besondere Herausforderung: Die Bäckerei blieb während des Umbaus in Betrieb und auch ein Teil des Hauses war bewohnt. Dementsprechend wichtig war es, den Umbau in der kurzen Zeit von nur 3 Monaten abzuschließen.

Umsetzung

Um die Wohnbereiche großzügiger zu gestalten, wurde die kleinteilige Innenraumstruktur aufgebrochen und nach Süden geöffnet. Durch diese energetisch sinnvolle Ausrichtung kann das Sonnenlicht optimal genutzt werden. Das Dach wurde neu eingedeckt, der Dachstuhl saniert und ausgebaut.

Die 220m² große Wohnung des Eigentümers mit Dachterrasse und Loggia erstreckt sich nun über zwei Geschosse. Der offene Wohn- und Essbereich im Obergeschoss ist mit den Schlafräumen im Dachgeschoss über eine in den Wohnraum integrierte filigrane Stahltreppe verbunden. Die privaten Rückzugsräume wie Schlafzimmer, Ankleide und Bad gruppieren sich um ein Lesezimmer, das den Blick über die nach Süden ausgerichtete Loggia ins Grüne eröffnet.

Der Innenausbau mit Beleuchtung, Einbaumöbeln und Küche war Teil des Gesamtkonzeptes. Ankleidezimmer, Bad, Lesezimmer und Garderobe wurden mit Einbaumöbeln ausgestattet, die auch eine Anpassung an die Dachschrägen ermöglichen.

Daneben entstanden im Obergeschoss eine Einliegerwohnung (73m²) mit separatem Zugang über eine Außentreppe an der Westseite und Wirtschaftsräume für die Bäckerei (35m²).

Energiekonzept

Das Gebäude wurde mit verbesserter Heizung und Wärmedämmung energetisch saniert, das Dachgeschoss mit atmungsaktiver Holzfaserdämmung, die mit hoher Dichte vor Kälte ebenso wie vor Hitze schützt, als Wohnraum aufgewertet. Sowohl Aufdach- als auch Zwischensparrendämmung sorgen für die nötigen Dämmstärken.

Auch die Dachfenster mit Dreifachverglasung tragen zu einer verbesserten Energiebilanz bei. Die übrigen Fenster wurden durch hochdämmende Holzfenster mit Aluminiumschale als nach außen öffnende Wendefenster ersetzt, für die Zugänge zu Loggia und Dachterrasse wurden große Schiebeelemente eingebaut. Sie sorgen für lichtdurchflutete Räume und zusätzlichen Wärmegewinn durch Sonneneinstrahlung.

Zur Großansicht auf die Bilder klicken